Wann:
25. Oktober 2017 um 19:00 – 23:59 Europe/Berlin Zeitzone
2017-10-25T19:00:00+02:00
2017-10-25T23:59:00+02:00

Wachstum, Wohlstand, Produktivität …machen unsere Arbeitskraft in vielen Bereichen der bezahlten und unbezahlten Arbeit überflüssig. Doch warum strampeln wir uns dann eigentlich bei der Lohnarbeit die Beine aus?
In profitablen Sektoren wie dem Bankenwesen oder in der Pflege werden zahlreiche Arbeitsplätze in den nächsten Jahrzehnten durch Maschinen und Roboter ersetzt. Gleichzeitig fehlt in Bereichen wie dem Bildungssektor oder in der Medienbranche Geld und viele Menschen stehen unter hohem finanziellen Druck. Arbeitslosigkeit, prekäre Arbeitsbedingungen, hohe Arbeitsbelastung und mangelnde Freizeit betreffen einen Großteil der Gesellschaft. Wie können Arbeit und Einkommen – auch ohne Wachstum – gerechter verteilt werden?
Das bedingungslose Grundeinkommen (BGE) soll allen Menschen Existenzsicherung und gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen – unabhängig davon, was für eine Arbeit sie leisten und wie diese wirtschaftlich wertgeschätzt wird. Was wäre, wenn du plötzlich ein Grundeinkommen hättest?

Im Rahmen unserer Reihe Café Décroissance diskutieren wir mit Mein Grundeinkommen, wie eine Gesellschaft mit Existenzsicherung in der Praxis aussehen könnte und was das BGE mit einer Gesellschaft jenseits des Wachstums zu tun hat. Über das Recht auf ein würdevolles Leben – finanziert vom Staat und ohne Gegenleistung. Komm vorbei, diskutiere mit und lass dich inspirieren.

Aktuelles