Wann:
7. Februar 2020 ganztägig Europe/Berlin Zeitzone
2020-02-07T00:00:00+01:00
2020-02-08T00:00:00+01:00
Wo:
Berlin

„Der nächste Crash als Chance – Szenarien und Reformpotentiale“

Über zehn Jahre nach der letzten großen Finanzkrise organisiert das Netzwerk Plurale Ökonomik am 7. Februar 2020 in Berlin die Tagung „Der nächste Crash als Chance – Szenarien und Reformpotentiale“. Dabei werden verschiedene Akteure aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zusammenkommen, um über Möglichkeiten und Risiken einer erneuten Finanzkrise zu diskutieren und progressive Reformideen zu entwickeln. Denn: Gesellschaft und Politik sollten besser auf Unregelmäßigkeiten und Krisen im Finanzsystem vorbereitet sein, um nicht erneut die Banken und das Finanzsystem auf Kosten der Gesellschaft retten zu müssen. Andernfalls drohen eine verschärfte politische Legitimationskrise, ein weiterer Aufstieg extremistischer Parteien und eine existentielle Gefährdung des europäischen Projekts.

Diesem Zustand wird die die Tagung „Der nächste Crash als Chance – Szenarien und Reformpotentiale“ etwas Konstruktives entgegensetzen. Dabei sollen visionäre Ideen zu Finanzmarktreformen, Geld- und Fiskalpolitik und zur Zukunft des Geldes, des Euros und der Banken entwickelt und ausgetauscht werden. So soll der nächste Crash verhindert oder als Chance genutzt werden, um den Umbau hin zu einem nachhaltigen, gerechten und stabilen Geld- und Finanzsystem zu vollziehen.

Weitere Infos, Programm und Anmeldung unter: https://naechstercrash-tagung.de/

Startseite