Mediathek

Vincent Liegey im Kontext der Degrowth Konferenz 2016 in Budapest im Interview mit der taz.

Aus dem Interview: taz: Herr Liegey, Sie koordinieren die 5. internationale Degrowth-Konferenz in Budapest. Was ist „Degrowth“?

Vincent Liegey: Degrowth hinterfragt das Dogma des ewigen Wirtschaftswachstums. Der Planet, auf dem wir leben, hat Grenzen, die wir nicht einfach überschreiten können. Die Schnecke, unser Logo, symbolisiert Nachhaltigkeit und Balance. Das Schneckenhaus passt genau auf die Schnecke. Statt weitere Umdrehungen hinzuzufügen, verbessert die Schnecke die Qualität des Gehäuses. Sie weiß, dass es für ihr Wohlergehen wichtig ist, ihre Grenzen zu kennen.