Mediathek

Nach der Kürzung der Löhne und Renten, der Zerstörung von Arbeiterrechten wie Kollektivverträgen findet nun die dritte Phase der Sparprogramme in Griechenland statt: Die Privatisierung von Gemeingütern wie Flughäfen, Häfen, der Bahn, Krankenhäusern oder Schulen. Dabei werde auch der Natur- und Landschaftsschutz ausgehebelt, so Giorgos Chondros von der Linkspartei Syriza. So plane die Regierung, die griechischen Strände für die Bebauung freizugeben. In der Region Skouries versucht sie zusammen mit der kanadischen Firma Eldorado gegen massiven Wiederstand eine umstrittene Goldmine durchsetzen. Chondros fordert u.a. eine internationale Schuldenkonferenz, die wie 1953 im Fall der Bundesrepublik Deutschland dem griechischen Staat Schulden erlasse.
(Einleitung zur Sendung von Kontext TV)