Tagung des Projekts Degrowth in Bewegung(en)

Bei der Abschlusstagung zu Degrowth in Bewegung(en) am 24./25. März in Leipzig trafen sich 70 Autor_innen und weitere Vertreter_innen der beteiligten sozialen Bewegungen und Initiativen. In zehn Arbeitsgruppen wurde gemeinsam überlegt, was wir im Projekt gelernt haben und wie oder an was wir in Zukunft zusammenarbeiten können:

> Degrowth: Verständnis, Bewegung und Organisierung
> MOVE Utopia
> Entwicklung eines linken Narrativs
> Wandelwoche/Mosaikmonat
> Institut für Plurale Ökonomie
> Anschlussfähigkeit der Neuen Rechten in sozialen Bewegungen
> Care & Degrowth
> Konferenz „Selbstbestimmte Entwicklung. Ökologische Krisen. Migration“
> Protest zur COP 23
> Erfahrungen aus Peoples Global Action (PGA)

Bei Fragen zu den AGs könnt Ihr Euch bei K.Kuhnhenn@knoe.org melden.

Podium zur Buchvorstellung von Degrowth in Bewegung(en)

Am 25. März luden wir außerdem von 19.30 bis 21.00 Uhr in das Social Impact Lab Leipzig (Stelzenhaus) für die Buchvorstellung von „Degrowth in Bewegung(en)“ ein. Trotz vieler weiterer toller Abendveranstaltungen im Rahmen der Buchmesse kamen etwa 130 Gäste. Die Autor_innen Friederike Habermann (freie Autorin), Olaf Bernau (afrique europe interact), Theresa Klostermeyer (Deutscher Naturschutzring) und Werner Rätz (attac) diskutierten Gemeinsamkeiten und Unterschiede ihrer Bewegungen und stellten sich den Fragen des Publikums.

Die Podiumsdiskussion als Video:

Von Raute Film auf Vimeo.