Diese Veranstaltung wird mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union und dem Katholischen Fonds realisiert. Für den Inhalt ist ausschließlich die organisierende „activists“ Gruppe verantwortlich. Er gibt nicht die Position der Europäischen Union wider.