Tag des guten Lebens für alle! – Mitmachen

Alle Menschen, Gruppen und Bewegungen, die sich einem „guten Leben für alle” verbunden fühlen uns sich mit einer Wirtschaft und Gesellschaft jenseits des Wachstums beschäftigen, sind aufgerufen, an diesem Aktionstag mitzuwirken. Organisiert in eurer Stadt eine Aktion oder Veranstaltung.  Ob Podiumsdiskussion, Filmvorführung, Stadttour, Besuch bei Pionieren des Wandels oder Aktion im öffentlichen Raum –  es gibt vielfältige Möglichkeiten, Kritik an der Wachstumsfixierung und praktische Alternativen sichtbar zu machen. Weiter unten findet ihr ein Toolkit mit Tricks & Hinweisen, wie Ihr erfolgreich Aktionen planen & umsetzen könnt, sowie eine Auflistung bereits geplanter Aktivitäten am 23. Juni 2018.


Ihr wollt am Tag des guten Lebens am 23.6. eine Veranstaltung organisieren?

Super! Dann meldet euch am besten direkt per Mail bei uns gutleben@degrowth.de unter der Angabe von:
  • Name Eurer Gruppe/Projekt/Initiative
  • Aktionsidee für den 23.6.
  • Ort & Zeit der Aktion
  • Ansprechperson
Wir freuen uns sehr, wenn Ihr uns frühzeitig kontaktiert, auch, wenn die Idee noch nicht fix ist – Wir leisten gerne Unterstützung und geben Tipps!

…und wie geht es dann weiter?

  1. Ihr nehmt Kontakt mit uns auf und schickt uns eine Beschreibung eurer Veranstaltung
  1. Wir schicken euch das Logo für den Tag des guten Lebens und weitere Materialien zur Unterstützung zu. 
  1. Alle Beteiligten sind eingeladen, sich im Projekt “Tag des guten Lebens für alle!” auf der Plattform Wachstumswende anzumelden, miteinander zu vernetzen und gemeinsame Aktionen zu planen.
  1. Wir kündigen deine Veranstaltung  über diese Website mit an.
  2. Nach der Veranstaltung freuen wir uns über einen kurzen Bericht und Fotos eurer Aktion.

Toolkit & Ideensammlung für den Tag des guten Lebens für alle

In folgenden Dokumenten findet ihr inspirierende Ideen, Leitfäden und Hilfestellungen für die Organisation von Veranstaltungen sowie für die Öffentlichkeitsarbeit zum Download:

…und was planen eigentliche andere?

  • > Das Kollektiv Postwachstum der BUNDjugend Berlin will am 23.6. eine Stadtführung in Berlin zu machen, bei der das grobe Themenfeld Postwachstum im Mittelpunkt stehen wird. Primär wird es dabei vermutlich in Richtung Suffizienz und Konsistenz gehen (genauere Infos mit Ort & Zeit) werden folgen. Kontakt: Dominik Ehlert
  • > Sina Ribak will auf dem Projekthof Karnitz e.V. in Karnitz 9, 17154 Neukalen eine Aktion machen. Was genau, wird noch festgelegt. Kontakt: Sina Ribak. Mehr Infos zum Projekthof…
  • > “Silent Climate Parade – Tanz mal drüber nach” in Lüneburg, am 23. Juni um 14 Uhr, Route befindet sich noch in Genehmigungverfahren, daher Treffpunkt folgt. Kontakt: Laura Ullmann (JANUN Lüneburg)
  • > Das Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen wird am 23.06. in Kooperation mit dem ADFC Bremen eine Radtour zu Orten des Guten Lebens für alle/zu gelebten Alternativen anbieten. Der Zeitraum wird etwa von 11-17 Uhr sein, der Start- und Zielpunkt die ADFC-Radstation am Hauptbahnhof. Weitere Details werden noch bekannt gegeben. Kontakt: Lukas
  • > Vom 22.6. um 20 Uhr bis 24.6. um 14 Uhr finden die Projekt-Informationstage im Ökodorf Sieben Linden statt. An diesem Wochenende versorgen Bewohner*innen von Sieben Linden euch mit handfesten Informationen über die ökologische Infrastruktur des Geländes und der Gebäude, sowie über unsere Ökonomie, Entscheidungsfindung und Organisationsformen. Wesentliche Etappen der Projektgeschichte werden verständlich. Mehr Infos zum Programm
  • > …und Eure Aktion?!

Erdfest-Tage vom 22. bis 24. Juni 2018

Parallel zum “Tag des guten Lebens für alle!” ist die ERDFEST-Initiative entstanden. An drei Tagen im Frühsommer besteht die Möglichkeit – ähnlich wie beim Tag des guten
Lebens für alle! – bundesweit “Erdfeste” zu feiern. Jedes Erdfest soll auch wie unsere Veranstaltungen im eigenen Kontext und eigener Regie stattfinden, je nach den eigenen Vorstellungen und Möglichkeiten. Laut Veranstalter*innen versteht sich das Erdfest “(…) als eine Feier der Lebendigkeit, die in Gegenseitigkeit geschieht. Es will zur Partnerschaft mit der mehr als menschlichen Welt inspirieren.” Ziel der Initiative ist es “(…)der Erde – als Boden und als Planet – endlich neu das zu schenken, was derzeit wirklich mangelt: Bewusstsein für eine echte Gegenseitigkeit mit ihr.” Zur Mitwirkung eingeladen sind alle – egal ob Organisationen oder Einzelpersonen.
Wir finden die Idee spannend und sehen einige Schnittstellen und Ähnlichkeiten zu unserem Aktionstag. Falls auch Ihr die Initiative spannend findet, schaut doch, ob bei Euch in der Nähe ein Erdfest stattfindet oder organisiert selbst Eines – denn auch das “Gute Leben” verdient es gefeiert werden. Mehr zur ERDFEST-Initiative…