Media library

Bericht von der Degrowth Konferenz 2014 in Leipzig zur Video Rede Naomi Kleins am Eröffnungsabend.

Aus dem Bericht: . . . Europa befände sich, wie sich in den südlichen Ländern, aber nicht nur dort, zeige, fest in Händen dieser Austeritätslogik. In Griechenland beispielsweise könne die Feuerwehr nicht mehr losfahren, wenn es brennt, weil sie sich neue Reifen für Löschfahrzeuge nicht mehr leisten könne. In Großbritannien stolperte David Cameron im vergangenen Jahr über seine eigene Sparpolitik, als die zuständige Umweltbehörde bei verheerenden Überschwemmungen und Extremwettern nicht in der Lage war, die Krise zu managen. Dies wollte die Referentin als Beispiele für den Clash zwischen Neoliberalismus und den Erfordernissen der Klimakrise verstanden wissen. Noch gravierender sei, daß viele Länder des globalen Nordens sich weigerten, sich ihrer Verantwortung zu stellen und die Staaten des Südens bei der Bewältigung der von ihnen nicht verursachten Krise zu unterstützen. Die Regierungen des Nordens gingen hinter ihre Klimaschutzzusagen zurück und reagierten empört und ablehnend, wenn von ihnen die Anerkennung ihrer Klimaschulden gefordert werde. . . .

BERICHT/037 aus der Rubrik “Bürger/Gesellschaft” > “Report” von der Zeitung Schattenblick

> Mehr Artikel über die Degrowth Konferenz 2014 in Leipzig von der Zeitung Schattenblick