Media library

Bericht von der Degrowth Konferenz 2014 in Leipzig zur Veranstaltung “Growth, degrowth, and (the critique of) capitalism” mit Eric Pinault.

Aus dem Bericht: Éric Pineault, Professor am Department für Soziologie an der Université du Québec in Montréal, mit seinem Vortrag über “Eine politische Ökonomie des Degrowth: die Widersprüche des Spätkapitalismus und der Imperativ eines ökologischen Übergangs in einem neoliberalen Kontext” einen Einstieg in diese komplexe Materie.
Ihm geht es darum, Degrowth als größeres politisches und kulturelles Projekt voranzubringen. Um die Kritik der konstitutiven Frage ökonomischen Wachstums für die Absicht fruchtbar zu machen, Alternativen zur herrschenden Gesellschaftsordnung zu entwickeln, analysiert er das “Narrativ” des Spätkapitalismus aus einem nicht nur wissenschaftlichen, sondern auch aktivistischen Selbstverständnis heraus. Dabei bezieht er sich seiner Forschungstätigkeit gemäß vor allem auf den nordamerikanischen Kontext, der aber weitgehend auf die Situation in Europa übertragbar sei.

BERICHT/029 aus der Rubrik “Bürger/Gesellschaft” > “Report” von der Zeitung Schattenblick

> Mehr Artikel über die Degrowth Konferenz 2014 in Leipzig von der Zeitung Schattenblick