Media library

Einleitung
Angesichts von Klimachaos, globalen Finanzkrisen und Massenarmut brauchen wir, darüber sind sich immer mehr Menschen einig, eine tiefgreifende sozial-ökologische Transformation, die alle Gesellschaftsbereiche erfasst. Es gibt längst eine kaum überschaubare Fülle von Konzepten und Praktiken für diesen Wandel, von der Genossenschafts- bis zur Commonsbewegung, von der Solidarischen Ökonomie bis zur Gemeinwohlökonomie. Manche Konzepte und Initiativen sind noch im Stadium des Ausprobierens, andere sind seit vielen Jahren und Jahrzehnten in der Praxis erprobt. Doch meistens kommen diese Ansätze über gesellschaftliche Nischen kaum hinaus. Warum ist das so? Sind sie nicht tauglich für eine größere Transformation? Zu klein, zu lokal, zu sehr auf ein kleinen Kreis von Idealisten beschränkt? Ökonomisch nicht tragfähig?