Media library

Über das Buch “Alles fühlt” vom Biologen und Philosophen Andreas Weber.

Aus dem Text: Wir können die Natur nicht verstehen, wenn wir weiterhin von außen auf sie draufschauen, meint Weber, der nach seinem Studium der Biologie in der Philosophie promovierte. Wir sind ein Teil der Natur, und wir verleiben uns ständig Umwelt ein, nicht nur als Nahrung, auch in Form von Eindrücken und Einsichten. Ein Schicksal, das wir mit allen Wesen teilen: »Wir leben sowohl materiell als auch mental in Symbiose mit einem unüberschaubar großen Ökosystem, das sich beständig neu hervorbringt.«

> “Alles fühlt”, Andreas Weber