Media library

Der Verlag: Die ökonomischen Ursachen des Raubbaus an der Natur bleiben unterbelichtet. Das Buch setzt einen Kontrapunkt, indem

1. umfangreich empirisch belegte Ausmaße von Naturraubbau und -zerstörung,
2. Zusammenhänge von stofflichen, natürlichen und ökonomischen »Funktionsweisen« sowie
3. Ursachen dieser Ausmaße, die aus der Analyse von allgemeinen »Kapitallogiken« und spezifischen Kapitalstrategien hervorgehen, zusammengedacht werden.

ISBN 978-3-89965-623-7