Media library

Heinrich-Böll-Stiftung: . . . Fast überall in Asien sind noch erhebliche Investitionen in Infrastruktur, Bildung und Sozialsysteme notwendig, um die Situation der Menschen zu verbessern oder ihnen gar einen Wohlstand zu ermöglichen, wie ihn die westlichen Gesellschaften vorleben. Wie sollen diese Mittel erwirtschaftet werden, und was bedeutet dies für die globale Entwicklung? Werden die Kapazitäten unseres Planeten ausreichen, um den derzeit vier Milliarden Menschen in Asien oder den neun Milliarden Menschen, die im Jahr 2050 die Erde bevölkern werden, ein Leben in Würde und ohne Armut zu ermöglichen? Wir haben in diesem Heft Stimmen von Autorinnen und Autoren aus unterschiedlichen Ländern Asiens versammelt, die sich Gedanken darüber machen, wie Entwicklungsmodelle für ihre Region aussehen könnten, die Wohlstand für alle schaffen, ohne langfristig die Natur und Lebensgrundlagen der gesamten Bevölkerung zu zerstören. Angesichts der enormen Relevanz, die die Entwicklung in Asien für den Rest der Welt haben wird, soll das Heft Leser dazu einladen, sich mit der Dynamik der Wirtschaftsentwicklung in Asien auseinanderzusetzen, und die regionalen Debatten kennen zu lernen.