Media library

Abstract: Der Zusammenhang von Wachstums- und Zinsrate wird in den Wirtschaftswissenschaften ausführlich behandelt. Dabei besteht Konsens, dass sinkende Wachstumsraten aus sozio-ökonomischen Gründen unerwünscht sind. Gleichzeitig deuten jedoch immer mehr Forschungsergebnisse darauf hin, dass Wachstum nicht zuletzt aus ökologischen Gründen an Grenzen stößt und mit seinem Rückgang gerechnet werden muss. Das aber heißt, dass künftig auch die Zinsen sinken müssen, es sei denn, es werden steigende öffentliche Schulden oder wachsende soziale Ungleichheit in Kauf genommen.

Memorandum des Denkwerk Zukunft – Stiftung kulturelle Erneuerung, Bonn.